See der tausend Träume

Als du schon eine Weile durch den Wald gestreift bist, triffst du auf einen See. Du stellst dich an das Ufer und schaust in das klare kalte Wasser und dabei bemerkst du, dass nicht nur du in den See, sondern der See in dich blicktů

So wie mein See in dich blickt, so lasse ich dich in mich blicken. Hier soll es nun um meine Person gehen...ein bescheidenes Anliegen, wenn man bedenkt, dass du dich in meinem Land aufhälst.

Werfe einen Blick hinter mich und schaue aus meinen Augen, dann ist der Weg zum Gral gar nicht mehr so weit...

Was die Menschen nicht kennen missverstehen sie...was sie missverstehen fürchten sie...was sie fürchten hassen sie; es ist deine Entscheidung wie du mir gegenüber trittst.